bOp - der Berufsorientierungspass

bop

bOp ist der Begleiter für die von die chance betreuten Jugendlichen.

bOp ist für den Einsatz gleich nach der Volksschule oder später geeignet.

bOp besteht aus einer DIN A4 Ringbuchmappe, farbigen Registerblättern und Einlegeblättern.

bOp wird von uns eingesetzt, um mit den SchülerInnen ihr persönliches Stärkenprofil zu erarbeiten, das in weiterer Folge die Zukunftsüberlegungen und zu setzenden Berufswahlschritte unterstützt und bestenfalls mit den Anforderungen des bevorzugten Berufes/Berufsfeldes bzw. einer weiterführenden Ausbildung korrespondiert.

Die SchülerInnen dokumentieren und belegen dabei die Berufswahlschritte, Stärken, Fähigkeiten, Interessen, Praktika, Lernvereinbarungen, Schnuppertage, usw.

Sie ordnen die Materialien so, dass sie beim Bewerbungsverfahren schnell und sicher wiedergefunden werden.

Die SchülerInnen arbeiten mit bOp eigenverantwortlich und selbstständig.

Ein eigener Abschnitt Lebensplanung ist praktischer Ratgeber für Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens.

Lehrkräfte können bOp während der gesamten schulischen Ausbildung begleitend einsetzen.

bOp kann Eltern Orientierung und Information geben

bop erleichtert Lehrkräften, Eltern, Betrieben, die chance – Ausbildungstrainern und Berufsberatern sich zu vernetzen und den Prozess aufeinander abgestimmt individuell zu begleiten.

bOp dient als Verbindungs- und Strukturierungsglied, weil er ermöglicht, die bislang gesetzten Einzelmaßnahmen transparent zu machen und auffordert und anleitet, diese in ein Gesamtkonzept zu integrieren.

 ELTERN
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden Ablehnen