Erasmus Abschlussveranstaltung in Schaan

Nach zwei Jahren intensiver Arbeit, in denen Vertreter aus den Ländern Österreich, Italien, Liechtenstein und der Schweiz an den Gelingensfaktoren für die duale Berufsausbildung geforscht haben, fand am 08.08.19 die Abschlussveranstaltung in Schaan statt.

Ziel des Projektes war es, sechs von Rémy Müller aufgestellte Hypothesen zu überprüfen und Handlungsempfehlungen zu entwickeln, welche die KMU und die Jugendlichen dabei unterstützen, geeignete Lehrlinge bzw. eine passende Lehrstelle zu finden. Von 2017 bis 2019 haben Bildungsorganisationen aus Schaan (Berufsbildung 100pro!), Zug (BNZ Bildungsnetz Zug), Salzburg (die chance Agentur) und Bozen (lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister) über 800 Unternehmen befragt.

Zum Abschlussevent wurden die sechs überprüften Hypothesen mit den wichtigsten Handlungsempfehlungen länderübergreifend präsentiert, über die einzelnen Länderresultate konnten sich die Teilnehmer der Veranstaltung im Anschluss im Rahmen einer Vernissage informieren. Alle Ergebnisse sind unter www.gelingensfaktoren-berufsbildung.com nachzulesen.
Auch das Fernsehen Liechtenstein hat über die Veranstaltung berichtet. http://www.1fl.li/article.php?artid=news-8-august-2019?1fl

Scroll to Top