Zusammenarbeiten oder Ausgrenzen – Ihr habt die Wahl (Ergänzung/Vertiefung zu „Gemeinsam sind wir stark“)

… als Vertiefung/Ergänzung zum klassischen chance Mobbing Workshop „Gemeinsam sind wir stark! Mobbing nicht bei uns!
Inhalt

In fünf Schulstunden kläre ich mit der Klasse, welche Strategien sie bisher verfolgte, um für Klassenangehörigen eine Gemeinschaft zu bilden. Geht es hier um Einzelgruppen, geprägt von den „Leitwölfen“, Unruhestiftern und Klassenclowns oder schaffen es die Vernünftigen, ein Klima der Zusammenarbeit entstehen zu lassen, in dem alle Klassenmitglieder ihre Rolle finden können?

Anhand von Übungen zeige ich auf, welche Mechanismen dazu führen, Einzelne auszugrenzen, den anderen das Gefühl der Macht und Überlegenheit zu geben und wie sich diese toxische Mischung am Ende gegen alle Beteiligten – Täter wie Opfer – wendet.

Danach entwickle ich mit den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten für die Klassengemeinschaft, um aktiv eine positive Atmosphäre der Zusammenarbeit und des Zusammenlebens zu schaffen. Dies wollen wir mit unterhaltsamen Gruppenübungen untermauern.

Von großem Vorteil ist es, wenn der betreffende Klassenleiter oder die Klassenleiterin aktiv am Workshop teilnehmen. Dabei erleben alle Beteiligten, dass Schule noch andere Facetten des Zusammenlebens bereithalten kann. Wenn sich zuletzt die Klasse für die verbleibende Schulzeit nochmals über Regeln und Vorstellungen ihrer Gemeinschaft unterhält, so wäre das der ideale Abschluss dieses Workshops.

Zielgruppe

ab der 2. MS für alle Schultypen

Dauer

5 Unterrichtseinheiten

Wir benötigen
  • Zum Workshop benötige ich ein Klassenzimmer, die Möglichkeit einen Stuhlkreis zu bilden und die Tafel für eine Zeichnung. Alle anderen Materialen für die Übungen habe ich dabei.
  • Jede/r SchülerIn benötigt in der letzten UE ein Handy oder Tablet mit Internetzugang (für Evaluierung, welche vom Fördergeber vorgeschrieben wird – bitte unbedingt 1 Gerät pro SchülerIn).

Wir sind bemüht, Ihre WS-Anfrage so schnell wie möglich zu bearbeiten. Sollten Sie innerhalb von 2 Wochen keine schriftliche Terminbestätigung erhalten, melden Sie sich bitte unter 0664 1683014.

Das Workshop-Team meldet sich dann ca. 1 Woche vor dem vereinbarten Workshop-Termin nochmal telefonisch bei Ihnen.

die chance wird unterstützt von:

Elternhotline

Elternhotline jederzeit unter:
+43 664 85 65 777
+43 664 16 83 014
oder über unseren WhatsApp Button

x
Nach oben scrollen